Jenseits
von männlich und weiblich

2019

Menschen mit Varianten der Geschlechtsentwicklung im Arbeitsrecht und öffentlichen Dienstrecht des Bundes

- Steckbrief zur Studie -

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, dass ein positiver Geschlechtseintrag für Personen mit Varianten der Geschlechtsentwicklung möglich sein muss, solange das Geschlecht personenstandsrechtlich erfasst wird, und die gesetzgeberische Umsetzung dieser Vorgaben im neugefassten Personenstandsgesetz, haben weitreichende Konsequenzen für die Rechtsordnung insgesamt.